Pressemeldungen 3 Sterne Hotel Brandlhof


« zur News-Übersicht

Sonniger Herbsturlaub im Bayerischen Wald

Erschienen am 25.09.2018 um 11:29 Uhr

Wellness und Wandern im Herbst im Bayerischen Wald

Die Tage werden kurzer und das Wetter kühlt spürbar ab. Doch der Herbst hat viele wunderbare Aspekte, die ihn ideal für einen Urlaub im Bayerischen Wald machen. Zum einen geht es in den Hotels im Bayerischen Wald nach den Sommerferien und vor den Winterferien 2018 in der Regel ruhiger zu, zum anderen lässt sich bei den gemäßigteren Temperaturen oft angenehmer wandern als in der Hitze der Sommerferien. Und was kann es schöneres geben, als wenn die Sonne durch das verfärbte Laub des Herbstwaldes leuchtet. An schönen Strecken zum Wandern im Herbst im Bayerischen Wald herrscht kein Mangel. Zum Beispiel die Buchberger Leite, die vielleicht schönste Wildbachklamm im Bayerischen Wald. Diese lädt auch im Herbst zum Wandern in Bayern ein. Einer der bedeutendsten Wanderwege durch den Bayerischen Wald ist mit Sicherheit der Goldene Steig, auf dem man auf rund 200 km in 5 Teilstrecken die Landschaft entdecken kann. Wer gerne auf kürzeren Strecken durch den Bayerischen Wald im Herbst wandern möchte, kann dies zum Beispiel auf dem Mühlenwanderweg bei Röhrnbach. Der Themenweg ist aufgegliedert in zwei Teilstücke und führt vorbei an fünf historischen Mühlen. An dieser kleinen Auswahl sieht man bereits: Tipps für Wanderwege im Bayerischen Wald gibt es zu Genüge. Einer sonnigen Wanderung durch den Bayerischen Wald steht also nichts im Wege. Da es leider keine Garantie dafür gibt, dass das Wetter auch immer mitspielt, ist man mit einem Urlaub im Bayerischen Wald auf der sicheren Seite, da dieser gleichermaßen für seine Natur- und Wellnesslandschaft geschätzt wird und deutschlandweit wahrscheinlich die Top-Region für Wellness und Wandern ist.