Pressemeldungen 3 Sterne Hotel Brandlhof


« zur News-Übersicht

Herbsturlaub auf Bayerisch genießen

Erschienen am 13.09.2019 um 09:31 Uhr

Wandern, Wellness und Sightseeing im Bayerischen Wald

Die Zeit zwischen Hochsommer und erstem Frost ist die ideale Zeit, um bei einem Kurzurlaub raus an die frische Luft zu kommen noch einmal so richtig Sonne zu tanken. Der Herbst im Bayerischen Wald ist eine kleine Offenbarung: Wälder, die in herbstlichem Gold leuchten, mystischer Nebel am Morgen, klare Fernsicht vom Dreisesselberg nach Österreich oder Tschechien und dazu die wärmende Herbstsonne. Auch hinsichtlich Freizeit-Aktivitäten ist im Bayerischen Wald immer etwas geboten, sei es Sightseeing in der historischen Altstadt Passau, Shopping in der Einkaufsstadt Waldkirchen oder ein Zeitsprung zurück in den Wilden Westen. Das Schöne an einem Herbsturlaub im Bayerischen Wald ist, dass man nach Herzenslust wandern, Rad fahren oder Sehenswürdigkeiten besichtigen kann und trotzdem nicht auf die Annehmlichkeiten eines Wellnesshotels verzichten muss. Wie kaum woanders lässt sich hier Wandern, Sightseeing und Wellness verbinden, finden sich im Bayerischen Wald doch etliche kleine aber feine Wellnesshotels, bei denen man sich nach einem ereignisreichen Tag in der Sauna, beim Schwimmen oder einer Massage entspannen kann. Das ist der Vorteil von kleinen Wellnesshotels, wie zum Beispiel dem 3-Sterne-Superior-Hotel Brandlhof im idyllischen Röhrnbach, das über einen bestens ausgestatteten Sauna- und Wellnessbereich, ein beheiztes Hallenbad mit Gegenstromanlage und verschiedene Massage- und Kosmetikangebote verfügt und zudem noch in einer der schönsten Landschaften des Bayerischen Waldes liegt. Wer also Entspannung und Erholung bei Wellness im Hotel sucht und trotzdem gerne wandert, mit den Rad Ausflüge unternimmt oder Sightseeing macht, der ist im Landhotel Brandlhof, dem vielleicht kleinsten 3-Sterne-Hotel im Bayerischen Wald, in besten Händen.