Pressemeldungen 3 Sterne Hotel Brandlhof


« zur News-Übersicht

Urlaubstipp für Ostern 2017

Erschienen am 17.02.2017 um 07:42 Uhr

Oster- und Pfingsturlaub im Bayerischen Wald ohne Stau und lange Anfahrtszeiten.

Die Tage rund um Ostern sind nicht nur den Familienurlaub eine besonders beliebte Zeit. Ein Osterurlaub bietet sich nicht nur wegen der Ferienzeit an, sondern auch wegen seiner günstig gelegenen Brückentage, die genutzt werden möchten. So lassen sich 8 Urlaubstage bequem auf 16 Tage Osterurlaub dehnen, wenn man sich zwischen dem 10. und 21. April frei nimmt. Ohnehin wird 2017 ein gutes Jahr für Brückentage. Das große Manko ist nur, dass viele andere ebenso planen. Dadurch kommt es natürlich, möchte man weg über Ostern 2017, vielerorts zu Staus. Eine günstige Methode Stress durch Stau und lange Fahrtzeiten zu entgehen, ist es den Pfingst- oder Osterurlaub im Bayerischen Wald zu verbringen. Auch an Pfingsten ergeben sich aus vier Urlaubstagen neun freie Tage, und in der Regel geht es an Pfingsten im Bayerischen Wald und anderen Urlaubsregionen ruhiger zu. Wer seinen Pfingst- oder Osterurlaub im Bayerischen Wald verbringt, erspart sich lange Anfahrtszeiten, anstrengende Staus und egal ob der Urlaub an Ostern warm wird oder nicht, ein Osterurlaub im Bayerischen Wald ist bei allen Wetterlagen ein Erlebnis. Bei gutem Wetter lässt sich, umgeben von der herrlichen Landschaft des Bayerischen Waldes beispielsweise beim Osterurlaub im Bayerischen Wald einer der längsten Baumwipfelpfade oder das Tierfreigehege Nationalpark Bayerischer Wald besuchen, die beide ganzjährig zugänglich sind. Oder man nutzt den Osterurlaub im Bayerischen Wald für Stadtrundfahrten in Passau mit dem Schiff, die ab März täglich möglich sind. Sollte einem das Wetter beim Osterurlaub im Bayerischen Wald einen Strich durch die Rechnung machen, kann man immer noch Wellness im Bayerischen Wald genießen, zum Beispiel im Brandlhof in der Nähe der Drei-Flüsse-Stadt Passau, dem wahrscheinlich kleinsten Wellnesshotel im Bayerischen Wald.